Allgemeine Gedanken und Anregungen zum Umgang mit Krisen – aktuell COVID 19

Gesundheitliche, soziale und wirtschaftliche Krisen verändern und erschüttern manchmal unser Verständnis unserer Selbst, unserer Beziehungen und der Welt. Dies führt zu einem Verlust an Sicherheit. Es ist  normal darauf mit Ängsten, Trauer, vielleicht Wut zu reagieren, vorrübergehend kann der Schlaf sich verändern und Sie machen sich mehr Gedanken als sonst.

Es gibt unterschiedliche Wege, die Sie unterstützen können mit herausforderenden Situationen, wie der Aktuellen umzugehen

Das Gefühl von Sicherheit verbessern

  • pflegen Sie soziale Kontakte, die Ihnen gut tun. Austausch, Zuspruch und Ermutigung, aber auch gemeinsame Aktivitäten sind heute auch virtuell möglich. Sie werden so trotz “social distancing” weniger Gefühle der Einsamkeit und Isolation erleben
  • Informieren Sie sich über medizinische, psychotherapeutische, soziale und wirtschaftliche Hilfsangebote in Ihrer Nähe, aber auch seitens des Staates. Sorgen Sie dafür, dass Sie für Sie wichtige Telefonnummern griffbereit haben
  • Verbessern Sie Ihr Faktenwissen zur aktuellen Situation. Überlegen Sie, was für Sie verlässliche Informationsquellen darstellen, nutzen Sie diese in einem kontrollierten Umfang. Ungefiltertes Konsumieren aller verfügbaren Daten vergrößert das Gefühl von Unsicherheit und erzeugt zusätzlichen Stress
  • Entscheiden Sie sich bewusst auch für Informationsquellen, die über positive Aspekte der Krise wie Genesungen, Hilfsprojekte und hoffnungsvolle Entwicklungen berichten

Verbessern von Selbstwirksamkeit und Selbstvertrauen

  • Sorgen Sie für Ihre körperliche Gesundheit durch eine ausgewogene, frische Kost und Bewegung. Vermeiden Sie den Konsum von Alkohol und anderen Drogen als Strategie, unangenehme Gefühle nicht spüren zu müssen.
  • Verbessern Sie Ihre Entspannungsfähigkeit und seelische Ausgeglichenheit durch das Erlernen einer Entspannungstechnik (Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training), Meditation oder Achtsamkeitstraining. Zu allen Verfahren gibt es auch kostenfreie Angebote im Internet und über Apps. Sie reduzieren so Ihr allgemeines Stressniveau, bleiben handlungsfähiger und klarer und können sich von Ängsten und Sorgen leichter distanzieren
  • Nutzen Sie plötzlich zur Verfügung stehende Zeit für das, was Sie schon immer tun wollten und nie Zeit hatten, sei es das Ausmisten des Kleiderschrankes oder das Lesen eines Buches.
  • Sie haben sicher auch schon früher herausfordernde Situationen erfahren und gemeistert.Was hat Ihnen dabei geholfen?
  • Sie sind eine einzigartige Persönlichkeit mit Fähigkeiten und Ressourcen. Wo können Sie diese in der aktuellen Situation einbringen? Dort wo Sie aktiv werden können, wo Sie handeln können, verringert sich Hilflosigkeit und Angst

 

Einen Sinn finden

Auch wenn es im ersten Moment herausfordernd klingt: Was ist für Sie das Geschenk der Situation?

Öffnen Sie sich jeden Tag neu diesem Gedanken.

Dabei unterstützt Sie am Abend die bewusste Suche, nach dem, für das Sie heute aufrichtig dankbar sind. Fühlen Sie diese Dankbarkeit.

Am Morgen können Sie die Absicht wählen, das Geschenk der Situation HEUTE zu sehen.

 

Suchen Sie unbedingt professionelle Hilfe, wenn Sie allein nicht zurechtkommen.